Navigator
Categories

Buschfunk: Bund baut Ankerzentren?

Nutzungs Regeln, Sie erklären sich automatisch mit diesen Regeln einverstanden bei betreten der einzelnen Bereiche und öffnen der Artikel und Themen als auch der Veröffentlichung von Themen und Artikeln.
http://www.s-c-o-c.de/FILES/Regeln_der_ ... O-C.de.pdf
Der Portal Betreiber und Domaininhaber entscheidet alleine und selbst welche Produkte und Artikel auf der Portal Hauptseite angezeigt, beworben und präsentiert werden. Eine Spende an die Glaubensgemeinde kann hilfreich bei dieser Entscheidung sein.
Änderungen ab Feb 2018 für Moslem bitte lesen:
http://www.s-c-o-c.de/FILES/febmoslem.html
Forum Rules
Nutzungs Regeln, Sie erklären sich automatisch mit diesen Regeln einverstanden bei betreten der einzelnen Bereiche und öffnen der Artikel und Themen als auch der Veröffentlichung von Themen und Artikeln.
http://www.s-c-o-c.de/FILES/Regeln_der_ ... O-C.de.pdf
Der Portal Betreiber und Domaininhaber entscheidet alleine und selbst welche Produkte und Artikel auf der Portal Hauptseite angezeigt, beworben und präsentiert werden. Eine Spende an die Glaubensgemeinde kann hilfreich bei dieser Entscheidung sein.
Änderungen ab Feb 2018 für Moslem bitte lesen:
http://www.s-c-o-c.de/FILES/febmoslem.html

Buschfunk: Bund baut Ankerzentren?

PostAuthor: Joerg.K » 29 Mar 2018, 21:26

Bildschirmfoto_2018-03-29_22-24-18.png

Buschfunk: Bund baut Ankerzentren?

Was ist ein Ankerzentrum?
Ein Ankerzentrum ist eine Auffangeinrichtung in der Asylsuchende in Empfang genommen werden und dann überprüft und registriert werden. Ebenso wird dort den Asylsuchenden beigebracht und erklärt wie man sich in Deutschland zu verhalten hat.
Es wird in diesen Zentren auch die Identität der Asylsuchenden überprüft.
Fraglich ist bis heute aber wie man mit den Asylsuchenden umgeht, die ihre Identität verschleiern wollen oder ohne Ausweispapiere nach Deutschland kommen.
Da es sich in der heutigen Zeit aber immer um einsickernde Gefährder handeln kann ist es logisch, das dass Verfahren und der Umgang mit solchen Personen anders sein wird und sehr lange dauern kann. Grundsätzlich wird in so einem Fall die Mitwirkungspflicht verlangt, ist diese nicht gegeben oder nicht vorhanden,kann die Prüfung und der Verbleib in solchen Auffangzentren teils sehr lange dauern.
Dabei handelt es sich aber nicht um den Entzug der Menschenrechte sondern um reine Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz für das eigene Volk und Land als auch Europa.
Ungarn praktiziert diese Vorgehen schon länger erfolgreich und die Kriterien einer Aufnahme sind dem entsprechend hoch, aber logisch.
Nach wie vor bin ich der Meinung, das dieser Weg der bessere ist.
Selbst die USA haben erkannt und das schon länger, das die Zuwanderung etwas gutes aber im gleichen Moment etwas sehr problematisches sein kann.
Die Auffangzentren werden aber auch dazu genutzt um Abschiebe Kandidaten und Personen dort bis zu Ausweise aus Deutschland und der EU dort unter zu bringen.
Grundsätzlich ist es ja so, das Personen die abgeschoben werden sollen niemals ohne Grund abgeschoben werden, sondern abgeschoben werden müssen weil sie ein Problem und Gefahr für das ganze System darstellen und nicht in Deutschland und Europa bleiben können.

Das bedeutet dann wohl das Europa und Deutschland endlich den richtigen Weg gehen werden um das System nicht weiterhin zu gefährden und die Stabilisierung damit schrittweise erfolgt.
Ich frage mich allerdings selbst an dieser Stelle und Moment erneut, wie man in der heutigen Zeit in so einem freien System, wo die Gesetzgebung sehr vieles ermöglicht, wenn man verstanden hat wie man vorgehen muss und trotzdem noch dieses destruktive, zersetzende und gefährdende Denken und Vorgehen weiterhin betreibt?
Für mich unlogisch, absolut unlogisch, denn eins sollte jeder verstehen, jedes System hat seine Strukturen, die, die diese Strukturen in Gefahr bringen sind automatisch unerwünscht und fliegen raus.

Aber lest mal selbst was da in Bayern für logische Entscheidungen getroffen werden, ich selbst begrüße das !

http://www.sueddeutsche.de/politik/asyl ... -1.3924743

Asylpolitik Abschiebung im Schnell­durchlauf
Alle von mir verfassten Text unterliegen kompl. und inhaltlich meinem Urheberrecht.
Wenn du Fehler findest, darfst du sie behalten oder mich darüber informieren, Die Art der Arudrucksweise und Rethorik ist meine Entscheidung.
Wer sich fragt was hier veröffentlicht wird, sollte mich dazu ansprechen, nichts wird hier ohne Grund veröffentlicht. Wie bekannt habe ich ein Problem mit der Scientology L.A. und erwarte für die unfreiwillige Zwangsmitgliedschaft, Rufschädigung und dem Versuch mir meinen Christlichen Glauben zu nehmen eine Entschädigung nicht unter 150Mio Euro zzgl Steuern. Scientology ist ein kriminelles Geschäftsmodell und kann deshalb kein Glaube sein sondern ist eine Sekte, das seine Mitglieder ausbeutet und in die Armut bringt, Nachweise sind im Netz zu finden. Secondar Church of Cannabis sorgt dagegen dafür das seine Mitglider nach Möglichkeit in den Wohlstand gelangen ohne den Betrug an dein eigenen Mitgliedern zu begehen.
My Photo Album: http://s-c-o-c.de/gallery/album.php?album_id=2
Ehrenamtlicher Mitarbeiter ohne Bezüge der Abteilung "K" Joschkar-Ola, Russland / Internet Kriminalität SCAM (organisiertes Verbrechen) Anmerkung, die ehrenamtliche Tätigkeit wird aufgrund div. Gründen zum 01.01.2019 endgültig beendet. Es bedeutet auch, das damit zum 01.01.2019 die Berechtigung meine Daten ein zu sehen endgültig entzogen ist. Ich stehe aber weiterhin bei Fragen kostenpflichtig, wie bekannt Stundensatz a 333,00 Euo/netto zzgl., zur Verfügung. Noch offene Verbindlichkeiten und Ansprüche sind zu begleichen (Wie bekannt befinde ich mich im Insolvenzrecht und Verpflichtung)
Image
Wer sich fragt was das bedeutet, sollte es übersetzen.
User avatar
Joerg.K
Site Admin
 
Posts: 1522
Images: 1447
Joined: 08 Jul 2017, 06:59

Return to Öffentlich



cron