Navigator
Categories

Psychoaktive Wirkung und Drogenentzug

Nutzungs Regeln, Sie erklären sich automatisch mit diesen Regeln einverstanden bei betreten der einzelnen Bereiche und öffnen der Artikel und Themen als auch der Veröffentlichung von Themen und Artikeln.
http://www.s-c-o-c.de/FILES/Regeln_der_ ... O-C.de.pdf
Der Portal Betreiber und Domaininhaber entscheidet alleine und selbst welche Produkte und Artikel auf der Portal Hauptseite angezeigt, beworben und präsentiert werden. Eine Spende an die Glaubensgemeinde kann hilfreich bei dieser Entscheidung sein.
Änderungen ab Feb 2018 für Moslem bitte lesen:
http://www.s-c-o-c.de/FILES/febmoslem.html
Forum Rules
Nutzungs Regeln, Sie erklären sich automatisch mit diesen Regeln einverstanden bei betreten der einzelnen Bereiche und öffnen der Artikel und Themen als auch der Veröffentlichung von Themen und Artikeln.
http://www.s-c-o-c.de/FILES/Regeln_der_ ... O-C.de.pdf
Der Portal Betreiber und Domaininhaber entscheidet alleine und selbst welche Produkte und Artikel auf der Portal Hauptseite angezeigt, beworben und präsentiert werden. Eine Spende an die Glaubensgemeinde kann hilfreich bei dieser Entscheidung sein.
Änderungen ab Feb 2018 für Moslem bitte lesen:
http://www.s-c-o-c.de/FILES/febmoslem.html

Psychoaktive Wirkung und Drogenentzug

PostAuthor: Joerg.K » 29 Jul 2018, 20:43

Bildschirmfoto_2018-07-29_21-42-43.png
Bildschirmfoto_2018-07-29_21-42-43.png (174.93 KiB) Viewed 449 times

Psychoaktive Wirkung und Drogenentzug

Was bedeutet Psychoaktive Wirkung?
Es bedeutet einfach gesagt die Möglichkeit Einfluß auf Menschen zu nehmen indem man durch die Wirkung von Medikamenten und dazu gehört auch Cannabis, positiven Einfluß nehmen kann.

Was hat aber Cannabis und Drogen Entzug miteinander zu tun ?
Kann z.B. der Alkoholismus auch mit Cannabis das einen hohem THC Gehalt hat therapiert werden?
Angst ist bei jedem Drogensüchtigen normal, spätestens wenn er den Entzug durchlebt.
Das bedeutet, das ein beruhigendes und auch psychoaktives Cannabis mit hohem THC Gehalt durchaus dazu genutzt werden kann um zu therapieren und dann erfolgreichen Entzug von Drogen oder Alkohol zu erreichen.
Ich spreche das aus eigener Erfahrung, denn mir hat Cannabis schon 3 mal geholfen aus dem Alkoholismus heraus zu kommen.
Heute ist es so das ich als sogen. „ex Alkoholiker“ nicht einmal von mir behaupten muss das ich ein trockener Ex-Alkoholiker bin, sondern keinerlei Sucht und Rückfall Probleme mehr mit Alkohol oder Cannabis habe.
Mit Alkohol hatte ich wie gesagt schon 3 mal Sucht Probleme, mit Cannabis noch nie.
Obwohl ich schon 3 mal im Alkoholismus war, gehe ich heute ganz gerne mal einen Trinken, das kann auch völlig betrunken sein und ich freue mich jedes mal wenn ich dann 1-2 Tage danach wieder den Alkohol aus dem Kopf und Körper habe…. Um dann irgendwann wieder einen „aus die Laterne zu gießen“
Es bedeutet aber auch das die psychoaktive Wirkung die Angstzustände so tief in das Unterbewusstsein einpflanzen kann, das eine automatische und logische Bremse vorhanden ist bis hin zu absoluten Ablehnung.

Wer es nicht glaubt, der kennt diese Probleme wohl nicht, zweifelt an das Cannabis dazu genutzt werden kann oder lehnt solche Sucht Diskussionen aus Angst oder Desinteresse ab.

Link zum lesen:
http://www.thema-drogen.net/drogen/cann ... s-wirkung/

Zitat:
Für die psychoaktive Wirkung von Haschisch und Marihuana ist vor allem der Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) verantwortlich. Sie wird allerdings von den weiteren enthalten Cannabinoiden beeinflusst und entsteht somit erst durch eine Wechselwirkung verschiedener Substanzen. Vor allem das Cannabidiol (CBD) spielt eine wichtige Rolle, da es die Wirkung von THC unterbindet. Daher sind Drogenhanfzüchter bemüht den CBD – Gehalt gering zu halten. Des weiteren wirkt es angstlösend und schmerzhemmend. Cannabinol (CBN) wirkt leicht psychoaktiv, aber vor allem augeninnendrucksenkend und darüber hinaus antibiotisch und beruhigend. Cannabichromen (CBC) unterstützt die schmerzhemmende Wirkung des THC und wirkt beruhigend. Es gibt noch eine große Anzahl weitere Cannabinole, von denen noch nicht alle strukturell und pharmakologisch bekannt sind. Außerdem finden sich in Blättern und Harz ätherische Öle. In den Samen sind Lignane enthalten. Sie haben eine allergiehemmende Wirkung.
Die Wirkung von Cannabisprodukten rührt also nicht wie oft angenommen vom THC allein. Vielmehr finden sich im Cannabisharz viele Substanzen mit unterschiedlichen Wirkungen, die sich gegenseitig verstärken oder hemmen. Daher ergeben sich je nach genauer je nach Wirkstoffgehalt und prozentueller Verteilung der Cannabisprodukte verschiedene Wirkungsweisen. Nach dem Konsum von reinem THC tritt zwar ein cannabisähnlicher Rausch ein, doch wird er meist nicht so angenehm empfunden, wie der von natürlichen Cannabisprodukten ausgelöste Rauschzustand.
THC: stark psychoaktiv; beruhigend, stimulierend, halluzinogen, Brechreiz lindernd, Pulsfrequenz steigernd
CBN: leicht halluzinogen, Augeninnendruck senkend, antiepileptisch, Pulsfrequenz verringernd
CBD: schmerzlindernd, angstlösend, leicht beruhigend, Augeninnendruck senkend, antiepileptisch, antibiotisch
CBG: leicht psychoaktiv, schlafanstoßend, Augeninnendruck senkend, antibiotisch
CBC: schmerzlindernd, beruhigend, entzündungshemmend
Bild Quelle:
https://www.irierebel.com/cannabis-anba ... ive-phase/
Alle von mir verfassten Text unterliegen kompl. und inhaltlich meinem Urheberrecht.
Wenn du Fehler findest, darfst du sie behalten oder mich darüber informieren, Die Art der Arudrucksweise und Rethorik ist meine Entscheidung.
Wer sich fragt was hier veröffentlicht wird, sollte mich dazu ansprechen, nichts wird hier ohne Grund veröffentlicht. Wie bekannt habe ich ein Problem mit der Scientology L.A. und erwarte für die unfreiwillige Zwangsmitgliedschaft, Rufschädigung und dem Versuch mir meinen Christlichen Glauben zu nehmen eine Entschädigung nicht unter 150Mio Euro zzgl Steuern. Scientology ist ein kriminelles Geschäftsmodell und kann deshalb kein Glaube sein sondern ist eine Sekte, das seine Mitglieder ausbeutet und in die Armut bringt, Nachweise sind im Netz zu finden. Secondar Church of Cannabis sorgt dagegen dafür das seine Mitglider nach Möglichkeit in den Wohlstand gelangen ohne den Betrug an dein eigenen Mitgliedern zu begehen.
My Photo Album: http://s-c-o-c.de/gallery/album.php?album_id=2
Ehrenamtlicher Mitarbeiter ohne Bezüge der Abteilung "K" Joschkar-Ola, Russland / Internet Kriminalität SCAM (organisiertes Verbrechen) Anmerkung, die ehrenamtliche Tätigkeit wird aufgrund div. Gründen zum 01.01.2019 endgültig beendet. Es bedeutet auch, das damit zum 01.01.2019 die Berechtigung meine Daten ein zu sehen endgültig entzogen ist. Ich stehe aber weiterhin bei Fragen kostenpflichtig, wie bekannt Stundensatz a 333,00 Euo/netto zzgl., zur Verfügung. Noch offene Verbindlichkeiten und Ansprüche sind zu begleichen (Wie bekannt befinde ich mich im Insolvenzrecht und Verpflichtung)
Image
Wer sich fragt was das bedeutet, sollte es übersetzen.
User avatar
Joerg.K
Site Admin
 
Posts: 1522
Images: 1447
Joined: 08 Jul 2017, 06:59

Return to Öffentlich



cron