Page 1 of 1

Was wenn eine Sekte die Menschenrechte aberkennt?

PostPosted: 23 Aug 2018, 19:12
Author: Joerg.K
(das Bild erklrärt, das Scinetology brennt, nun Kalifornien brennt tasächlich, die wohl auch, wir werden sie nicht vermissen)
Was wenn eine Sekte die Menschenrechte aberkennt?

Nehmen wir einmal an, das es eine Sekte, so wie der angebliche Glaube der Church of Scientology und andere, oder radikale Glauben, die Menschenrechte nicht anerkennt und einen Missbrauch zu ihren eigenen Gunsten und wirtschaftlichen Vorteil nutzt.
Was dann?
Was wenn diese Sekte der Church of Scientology, wie auch andere, in bestimmten Bereichen, Städten oder Ländern einflussreich genug ist, das sie politischen Einfluss nehmen können und auch direkten Einfluss auf die Behörden, Justiz und deren Exekutive nehmen und so dafür sorgen, das sie selbst, also die Sekte Church of Scientology niemals behelligt werden und immer straffrei ausgehen da sie das System kontrollieren.
Was dann?
Was wenn diese Sekte sich in einem Land befindet deren Grundlage demokratische Werte und auch die Einhaltung der Menschenrechte sind als auch die Regeln der freien Marktwirtschaft unterwandern oder ablehnen oder behindern um eine Monopol zu ihren eigenen Gunsten und Nutzen zu schaffen?
Was dann?
Ist es in so einem Fall nötig, das es sogen. Sondereinheiten gibt, die diese Sekte aufhalten und notfalls mit Mitteln die erklärbar und nötig sind um den ständigen Bruch der Menschenrechte auf zu halten und so die Funktion des normalen Systems wieder her stellt?
Oder, kann dann bei anderen, dies können auch andere Länder und Staaten sein, um Hilfe gebeten werden?
Dem ist so !
Denn….
Jeder Angriff auf die demokratischen Werte und Grundlagen als auch Verfassung der Bundesrepublik Deutschland ermächtigen dazu diese Gefahren oder Gefährder zu entfernen und, auf zu halten und dies mit Mitteln und Methoden die angemessen sind und auch Wirkungsvoll um die Gefahren ab zu wenden um so das Systems, einzelner oder vieler Bürger, seinen Werten, seiner kulturellen Werte und Grundlagen, seiner legalen Glauben und allem was das System bedeutet hat als es geschaffen wurde und die Grundlagen definiert wurden aufrecht und sauber von solchen Gefährdern und Gefahren zu halten.

Eine Frage am Rande.
Würde es möglich sein Personen, Personen Gruppen und Glaubens Gemeinden die dafür bekannt sind die Menschenrechte nicht an zu erkennen zu erlauben Cannabis an zu bauen um so möglicherweise die Profite nutzen zu können um dann damit andere härtere Drogen zu erwerben die weitaus profitabler sind, oder Waffen zu erwerben, oder radikale Glaubensrichtungen zu unterstützen?
Sicher wird dies nicht möglich sein !
Denn der Vorsatz und das Bestreben, das mit diesen Gewinnen kriminelle Vereinigungen, radikale Glaubensrichtungen, Staatsgefährder oder kriminelle unterstützt werden ist ein Grund dies zu untersagen und verhindern.

Damit dürfte wohl geklärt sein, das alle Personen, Personen Gruppen, Glaubens Gemeinden und auch Staatsgefährder die gegen die Gesetze, Grundwerte der Bundesrepublik Deutschland sind und handeln keine legalen Lizenzen zum Anbau von Cannabis erhalten werden.
Sollte allerdings über Umwege, Strohmänner oder Korruption, dies kann auch in der politischen Entscheider Ebene sein versucht werden doch solche Lizenzen zu erhalten, sind alle Personen die dies begünstigen Handlanger derer und begehen strafbare Handlungen.
Das bedeutet, das solche Personen die den Zugang zu solchen Lizenzen verschaffen ebenso behandelt werden wie die genannten Personenkreise und Gruppen und sicherlich den Strafvollzugsbehörden, Knast, überstellt werden.